Geburtstag mit Schrecken

Nach der ersten, recht angenehmen, Nacht in Bayern, galt es die Ausrüstung zu vervollständigen, es fehlte ja noch ein Adapter für die Stromsäule. Direkt in Passau, etwa 5 Km vom Stellplatz gibt es einen Laden für Campingzubehör. Gut das ich googeln kann.

Ich hatte noch etwas Zeit, der Laden öffnet erst um 10 Uhr. Daher bin ich noch mal an die Seite gefahren um mir das Wehr an der Staustufe Kachlet anzusehen.

20140315_084025

Anschließend ging es dann weiter zum Laden, der Adapter, der noch fehlte, kostete 20€, nun ja wird ja gebraucht.

Also los Auto an, Schulterblick, Blick nach vorn, alles frei, Gang rein und ab. Ich bin noch nicht ganz von der Kupplung runter um zu drehen, da schoß von rechts ein „Einheimischer“ heran, der mit einem gekonnten Ausweichmanöver das schlimmste verhinderte. Ich hörte die Luft zwischen unseren Fahrzeugen knallen, Schock. Nach einem kurzem Palaver von dem ich kein Wort verstand, stieg er in sein Auto und war weg. Er hatte definitiv für diesen Bereich der Straße die falsche Geschwindigkeit gewählt. Dennoch war ich  nur einen Augenzwinkern davon entfernt mein Wohnmobil auf der ersten großen Tour zu zerlegen.

Den Schock verdaut, machte ich mich auf den Weg. Ich fuhr die B8 bis Plattling, wo ich einen Freund besuchte.

Den restlichen Tag verbrachte ich bei meinem Freund, der seinen 50 Geburtstag feierte. Das war entspannens. Mein Auto stellte ich am Wohnmobilstellplatz am Freibad ab, das waren nur 5 Minuten Fußweg. Direkt neben einem Freibad und somit im Sommer sicher ein gut gefüllter Platz, so hatte ich im März die Qual der Wahl, wo ich mich den hinstelle. Ich wählte den Platz direkt neben der Stromsäule, ich hatte ja nun alles was ich dazu brauchte.

Der Platz ist bei 48.772244, 12.872813 in Google-Maps zu finden

Wohnmobilstellplatz

Wohnmobilstellplatz

Wohnmobilstellplatz

Sehr einfacher aber schöner Platz, Kostenlos mit Strom sowie Ver- und Entsorgung. Zur Innenstadt, entlang am malerischem

Sehr einfacher aber schöner Platz, Kostenlos mit Strom sowie Ver- und Entsorgung. Zur Innenstadt, entlang am malerischem Plattlinger Mühlenbach sind es knapp 700 Meter. Hier bekommt der Besucher alles was nötig und natürlich auch unnötig ist.

Abends waren wir noch beim Chinesen vor Ort, ja wie soll ich meinen Blick beschreiben, als ich am Ende meinen Glückskeks öffnete und den folgenden Spruch las:

Schicksal?

Gute Nacht aus Plattling

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar