Bayern ich komme

Heute geht es zur ersten, richtigen, großen, weiten, spannenden und ungeplanten Tour. Ziel ist Bayern. Passau um es genau zu sagen.

Strecke, ich hab mir gedacht, ich bin im Urlaub, also ganz entspannt. Morgens um 7 Uhr auf die A43 bis zur A2 und dann Sauerlandlinie bis Frankfurt. Eher unspektakulär, aber visuell sehr schön. Ich bin meiner selbst auferlegten Beschränkung treu geblieben und habe mich meist zwischen 80-85 km/h bewegt. Das reichte aus um von LKW meist nicht überholt zu werden und ich selber bin die ganze Strecke nur drei oder vier mal auf die linke Spur gewechselt. Dann auf die A3 bis Würzburg.

Im Vorfeld habe ich mir über die Mitfahrzentrale eine nette Begleiterin und Dieselsponsorin besorgt. Sie fuhr von Würzburg mit bis Passau. Klasse Unterhaltung und noch 20€ für Spritt bekommen.In Passau gelandet, zeigte sie mir nch REWE mit einem ausreichendem Parkplatz und dem ersten Abend stand nichts mehr im Weg.

Geparkt habe ich in Passau auf dem Stellplatz an der Ilzbrücke. Ein einfacher aber sauberer Parkplatz, recht leise mit Strom. Oh ja… Strom, da war was. Ich hatte natürlich ein Nigel Nagel neues 20 Meter Stromkabel dabei… ich hatte auch einen Adapter um dieses Kabel an meinem Auto anzuschließen, ich hatte auch Kleingeld für die Stromsäule, was ich nicht hatte, war der Adapter für die Stromsäule. Mist. Erste Nacht, kein Strom und kalt war es auch noch. Nun Egal meine Batterie war voll das musste reichen. Wir haben Mitte März und beim Militär war schon fast Frühling befohlen, Ihr wisst schon, Ärmel 4x umkrempeln.

20140314_194449_LLS

Ich bin der schöne. also der mit Alkoven.

Die Heizung lief die ganze Nacht durch. Ich hatte sie auf 18 Grad justiert und die Tür vom Bad, das war die erste Öffnung der Heizung, offen gelassen. Alle anderen Öffnungen, unter der Sitzbank und an der Aufbautür hab ich auch offen gelassen. Als ich am Morgen aufwachte, es war für meine Verhältnisse sehr früh, war es kalt aber nicht unangenehm. Ich drehte die Heizung auf 20 Grad und kochte mir einen Kaffee. Dabei wurde es angenehm warm im Auto. Die Batterie war nicht im roten Bereich, was will ich mehr?

Gute Nacht

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar